Bremsmotoren als Drehstrom- oder Einphasenasynchronmotoren

Bremsmotor als Drehstrommotor oder Einphasen-Asynchronmotor

Wenn es darum geht, einen Niederspannungs-Asynchronmotor im Stillstand zuhalten, d.h. daß in der Ruhelage im Haltemoment vom Motor ausgehend, sind Bremsmotoren von VEMmotors, ADDA oder Conrad und Co. die richtige Lösung. Je nach Einsatzfall sind die Motoren in verschiedenen Bremsvarianten mit Einflächenbremse oder Zweiflächenbremse erhältlich. Wir liefern Bremsmotoren im Leistungsbereich von 0,12 bis 500kW, Polzahlen 2, 4, 6, 8-polig, Bremsspannungen 24V, 230V, 400V. Polumschaltbare Ausführungen sind auf Anfrage möglich.

NBE hat Bremsmotoren namenhafter Hersteller im Sortiment, u. a. von VEM motors, Conrad und Co., ADDA Antriebstechnik und viele weitere…

Technische Daten der Bremsmotoren
Einsatzbereiche
  • mit Einflächen – und Zweiflächenbremse
  • um Motoren im Stillstand zu halten
Polzahlen 2, 4, 6, 8-polig
Baugrößen 63 bis 280
Leistung 0,12 bis 500 kW
Bremsspannung 24 V, 230 V, 400 V
Schutzart IP 55
Bremsmotoren als polumschaltbare Ausführungen sind natürlich auf Anfrage möglich.

Online-Anfrage zu Bremsmotoren stellen


Bremsmotoren sind als Niederspannungs-Asynchronmotoren in der Lage, das Getriebe auszubremsen. Sie funktionieren als Motorbremse und verfügen außerdem meistens über eine mechanische Bremse. Es gibt vielfältige Einsatzbereiche, in denen Bremsmotoren benötigt werden.

Allgemeine Informationen zum Bremsmotor

Die mechanische Bremse eines Bremsmotors ist je nach Antriebsart eine Einflächen- oder Zweiflächenbremse. Bremsmotoren können in Leistungsbereichen von rund 0,1 – 500 kW arbeiten, die Bremsspannung beträgt 25 Volt bei Bremsmotoren mit elektromagnetischen Bremsen, die auch elektromagnetisch gelüftete Federkraftbremsen sein können. Weitere Bremsarten sind gelüfteten Permanentmagnetbremsen und Bremsen mit spezieller Handlüftung. Rein bauartlich sind moderne Bremsmotoren nicht separat geschaltet, vielmehr sind sie mit dem Läufer fest verbunden. Auf diese Weise verlaufen der Motor und die Bremse beziehungsweise die Bremslüftung synchron. Das vermeidet eine Überlastung trotz hoher Bremsarbeit und hoher Schalthäufigkeit.

Die wichtigsten Merkmale eines guten Bremsmotors lassen sich im Überblick wie folgt darstellen:

  • große Schalthäufigkeit ohne Überlastung ist möglich
  • sehr gute Bremsarbeit
  • Kurzzeit-Überlastung führt nicht zu übermäßigem Verschleiß
  • Bremswärme wird direkt abgeführt, dadurch langer Lebenszyklus von Bremsbelägen
  • Bremsscheibe ist Motorlüfter – dadurch ist eine geringe Baulänge möglich
  • separate Ansteuerung oder zusätzliche Schaltelemente sind nicht erforderlich, Öffnung/Bremseinfall erfolgt automatisch
  • keine Bremsspule nötig, dadurch keine erweiterte Motorerwärmung

Einsatzbereiche von Bremsmotoren

Bremsmotoren kommen an verschiedensten Werkzeug- und Verpackungsmaschinen, bei Fahrantrieben, bei Hubfahrzeugen und generell bevorzugt im Logistikbereich (Transport- und Fördertechnik) sowie bei Verstellantrieben zum Einsatz. Sie werden stets bei hohen Ansprüchen an eine Bremsleistung benötigt.

NBE - Elektrische Maschinen und Geräte GmbH
Am Teich 3 - 06116 Halle (Saale)
Fon: +49 (0)345 - 681572-0
Fax: +49 (0)345 - 681572-20
Mail: info@nbe-online.de
Web:

Wir sind Ihr persönlicher Service-Partner
Schnelle Kontaktanfrage




Please leave this field empty.