Solide Brandgasmotoren von NBE

Brandgasmotor und Brandgasventilator von NBE

Motoren für Ventilatoren, mit denen im Brandfall Rauch und Brandgase aus Bauwerken abgesaugt werden und die für einen vorgegebenen Zeitraum unter den Einfluß stark erhöhter Temperaturen arbeiten müssen. Wir liefern Motoren für Brandgasventilatoren in den Ausführungen für Temperaturen bis 600°C und bis zu 2 Stunden Betriebsdauer.

NBE vertreibt Brandgasmotoren namenhafter Fabrikate und qualitativer Hersteller.

Technische Daten der Brandgasmotoren
Einsatzbereiche Bis 600°C max. 60 min
Polzahlen 2, 4, 6, 8-polig
Baugrößen 90 bis 355
Leistung 0,25 bis 420 kW
Klasse F200, 300, 400 u. 600 n. pr EN 12101-3
Niedrigere Drehzahlen und polumschaltbare Ausführungen sind natürlich auf Anfrage möglich.

Online-Anfrage zu Brandgasmotoren stellen


Verwendung von Brandgasmotoren

Brandgasmotoren treiben Brandgasventilatoren an. Der Einsatz erfolgt in jedem Gebäude, das im Brandfall wenigstens zeitweise (bis zur abgeschlossenen Rettung / Evakuierung) rauchfrei oder raucharm gehalten werden muss. Unter diesen Umständen muss ein Brandgasmotor bestimmte Eigenschaften mitbringen.

Allgemeine Informationen zum Brandgasmotor

Ein Brandgasmotor basiert oft auf Grundkonstruktionen von Asynchronmotorenbaureihen, jedoch ist er mit modifizierten Isolationssystemen, Lagerungen und einer speziellen Anschlusstechnik ausgestattet. Erst dadurch ist der Einsatz in einem maschinellen Rauch- und Wärmeabzugsgerät möglich. Unter normalen Bedingungen dienen die Brandgasmotoren als konventionelle Lüftermotoren. Wenn es brennt, arbeiten sie konstruktionsbedingt – die Bauart kann der Gebäudebetreiber vorgeben – bei einer definierten Hitze noch eine garantierte Zeit. Hierzu erfolgt im Zuge der Motorenentwicklung eine strenge Prüfung, in der verschiedene Havariesituationen simuliert werden. Übliche Zeiträume und Temperaturen können etwa zwei Stunden bei 600 °C Umgebungstemperatur oder drei Stunden bei 400 °C sein, jedoch sind auch gänzlich andere Werte denkbar.

Die Sicherheit durch Brandgasmotoren ist unabdingbar, um Menschenleben zu retten und einen Brand wirkungsvoll zu bekämpfen. Erst durch den zuverlässig laufenden Brandgasmotor lassen sich über den dadurch angetriebenen Brandgasventilator der Staub und die Abgase entfernen sowie Fluchtwege mit Frischluft versorgen. Dadurch sind Rettungszonen zu schaffen, weshalb die Brandgasmotoren hohe Standards erfüllen müssen. Diese sind in der EN 12101-3 definiert, welche die Motoren in die Klassen F200 bis F600 unterteilt.

Interessante Fakten zu Brandgasventilatoren

Die Brandgasventilatoren werden durch den Brandgasmotor angetrieben. Ihre Aufgabe besteht in

  • der Entrauchung,
  • der Rauchverdünnung und
  • der Rauchfreihaltung von Fluchtwegen sowie Feuerwehrzugängen.

Brandgasventilatoren saugen Rauch- und Brandgasen ab, es gibt sie in verschiedenen Bauarten. Unterschieden werden Axial-, Dachradial- und Wand-Ventilatoren, des Weiteren einseitige saugende Radialventilatoren und Garagen-Ventilatoren. Auch hier existieren wiederum einzelne Temperaturklassen wie beispielsweise 300 °C mit 90 min Laufzeit, 300 °C / 120 min, 400 °C / 120 min, 600° oder 700 °C / 120 min und so fort. Zertifikate für Brandgasventilatoren sind die DIN 140/18232 und die EN 12 101.

NBE - Elektrische Maschinen und Geräte GmbH
Am Teich 3 - 06116 Halle (Saale)
Fon: +49 (0)345 - 681572-0
Fax: +49 (0)345 - 681572-20
Mail: info@nbe-online.de
Web:

Wir sind Ihr persönlicher Service-Partner
Schnelle Kontaktanfrage




Please leave this field empty.